Ostrau | zur StartseiteBlick nach Zschaitz | zur StartseiteClanzschwitz | zur StartseiteSchrebitz | zur StartseiteKiebitz | zur StartseiteKutschausfahrt nach der Krönung der 25. Kartoffelkönigin Kerstin Fleischer (Mitte) | zur StartseiteKartoffeln der Agrar AG | zur StartseiteAuerschütz | zur StartseiteKattnitz | zur StartseiteKirchstraße in Ostrau | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Kassenleiter gesucht (m/w/d)

Allgemeines:

Die idyllisch gelegene Gemeinde Jahnatal besteht, seit der Fusion der Gemeinden Ostrau und Zschaitz-Ottewig zum 01.01.2023, aus 37 Ortsteilen, in denen insgesamt ca. 4.800 Einwohner leben. Jahnatal liegt zental zwischen den sächsischen Metropolen Leipzig, Dresden und Chemnitz, ca. 10 km nordöstlich der Stadt Döbeln und ca. 15 km südwestlich von der Stadt Riesa und ist verkehrsmäßig gut erschlossen. Die günstige Lage an der Autobahn 14 und Bundesstraße 169 sowie die Bahnlinien nach Leipzig sowie Chemnitz-Riesa machen die Region attraktiv. Die Bundesstraße 169 führt direkt durch das Gemeindegebiet. Als attraktiver Standort zum Leben, Wohnen und Arbeiten liegt die Gemeinde Jahnatal eingebettet in die Lößhügellandschaft der Lommatzscher Pflege, im Tal der „großen“ und „kleinen Jahna“. 

 

Die Gemeinde Jahnatal sucht mit Beginn zum nächstmöglichen Zeitpunkt, einen

 

Kassenleiter/in (w/m/d) in der Finanzverwaltung

 

 

 

mit einer mit einer Arbeitszeit von 30-35 Wochenstunden (76,92 % - 89,74 % der wöchentlichen Arbeitszeit).

Die Stelle ist unbefristet.

 

 

 

Aufgabenschwerpunkte sind im Wesentlichen

  • Fachliche Leitung der Gemeindekasse / Vollstreckung sowie Vertretung der Amtsleitung

  • Verwaltung der Kassenmittel und Liquiditätsmanagement einschl. Schulden- und Vermögenssverwaltung (Zahlungsverkehr, Verwaltung der Kassenmittel, Buchführung, Tagesabschlüsse, Kredite, Kontrolle der Verwahr- und Vorschusskonten)

  • Durchführung von kassenmäßigen Jahresabschlussarbeiten 

  • Forderungsüberwachung und Durchführung von Mahnverfahren, Koordination von Stundungs-, Erlass- und Niederschlagsverfahren, Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen im Innendienst (Insolvenzen, Zwangsverwaltung, Zwangsversteigerung, Amtshilfeersuchen)

  • Verbuchen von Geschäftsvorfällen in der Geschäftsbuchhaltung (vertretungsweise)

  • Mitwirkung bei örtlichen und überörtlichen Kassen- und Rechnungsprüfungen

  • Erstellung von Statistiken

 

Eine Änderung in der Aufgabenzuweisung bleibt vorbehalten.

 

Wir erwarten

  • eine abgeschlossene Ausbildung zum Verwaltungsfachangestellten, wobei ein Abschluss als Verwaltungsbetriebswirt, -fachwirt sowie der Angestelltenprüfung I oder eines anderen Verwaltungsstudiums (Diplom, Master, Bachelor, FH, BA, VWA etc.) wünschenswert sind; alternativ einen Abschluss einer kaufmännischen Ausbildung

  • mehrjährige Berufserfahrung im Finanzbereich der kommunalen Finanzverwaltung sind wünschenswert

  • anwendungsbereite Kenntnisse auf dem Gebiet des Kassen- und Haushaltsrechts sowie in der kommunalen Doppik

  • gutes Zahlenverständnis sowie ergebnisorientierte Arbeitsweise

  • Verantwortungsbewusstsein, Team- und Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Durchsetzungsvermögen, sicheres bürgerfreundliches sowie dienstleistungsorientiertes Auftreten

  • sehr gute EDV- und MS-Office-Kenntnisse

 

 

 

Wir bieten Ihnen

  • ein vielfältiges Aufgabengebiet mit Eigenverantwortlichkeit und Engagement sowie eine langfristige berufliche Herausforderung

  • als Vergütung die EG 8-9a TVöD VKA (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) je nach Qualifikation und persönlichen Voraussetzungen

  • flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarung sowie gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • attraktive Sozialleistungen für Angestellte des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, vermögenswirksame Leistungen, betriebliche Altersversorgung ZVK etc.)

  • 30 Tage Urlaub im Jahr

  • Möglichkeiten zur Fort- und Weiterbildung

 

Das klingt nach Ihrem neuen Arbeitsplatz? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis 26.07.2024 ausschließlich per E-Mail und möglichst in einer zusammengefassten Datei (pdf oder docx) an 

 

Bei gleicher Eignung und Befähigung werden schwerbehinderte Bewerber bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Zornik unter 034324 209-201 gern zur Verfügung.

 

Nach Abschluss des Stellenbesetzungsverfahrens werden die Bewerbungsunterlagen nicht berücksichtigter Bewerber vernichtet. Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, werden nicht erstattet.

 

 

 

Dirk Schilling

Bürgermeister

 

 

Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren:

Mit der Abgabe der Bewerbung willigt der Bewerber (m/w/d) in die Verarbeitung der personenbezogenen Daten während des Auswahlverfahrens ein. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich. Zum Zwecke der Abwicklung von Bewerbungsverfahren verarbeiten wir personenbezogene Daten von Bewerbern. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen beispielsweise per E-Mail an uns übermittelt. Schließen wir mit einem Bewerber einen Anstellungsvertrag, so werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Schließen wir mit dem Bewerber keinen Anstellungsvertrag, so werden die Bewerbungsunterlage nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

 

Kontakt:

Gemeindeverwaltung Jahnatal
Karl-Marx-Straße 8
04749 Jahnatal

(034324) 209-0

E-Mail:

Mehr über Gemeindeverwaltung Jahnatal [hier].

Terminkalender

Nächste Veranstaltungen:

10. 08. 2024 - Uhr

 

17. 08. 2024 - Uhr

 

17. 08. 2024 - Uhr

 

Newsletter

Suche